Ernährungsberatung bei Krebs

Gemeinsam stärker – Ernährungsberatung bei Krebs

Seit 1970 hat sich die Anzahl der Krebserkrankungen fast verdoppelt. Auf der Suche nach Hilfe, führen viele Betroffene Diäten durch oder versprechen sich von verschiedenen Substanzen Heilung. Dabei rückt das Hauptproblem bei Tumorerkrankungen häufig in den Hintergrund: die Mangelernährung. Ursache dafür ist zum Einen die Krebserkrankung selbst. Sie verändert den Stoffwechsel, so dass sich der Körper selbst abbaut. Deshalb spricht man auch von einer zehrenden bzw. konsumierenden Erkrankung.

Hinzu kommen aber oft auch noch Strahlen- und Chemotherapie, die den Körper zusätzlich belasten. So sind 30 bis 80 % der Krebspatient*innen mangelernährt oder haben Ernährungsprobleme. Eine Mangelernährung behindert jedoch die ärztliche Therapie und schwächt Immunsystem und Patient*in.

Eine gezielte Ernährungsumstellung unterstützt den Therapieerfolg und verbessert die Lebensqualität immens!

Die Wirksamkeit der Ernährungsberatung und -therapie bei Krebspatienten ist sogar wissenschaftlich bewiesen.

  • Verbesserung der Verträglichkeit der Chemo- und Strahlentherapie
  • günstige Beeinflussung der Prognose
  • gesteigerte Koordination und Beweglichkeit
  • der/die Patient*in fühlt sich stärker und hat mehr Lebensqualität

Krebstherapie Basis und Plus

Ihr individuelles Programm für mehr Lebensqualität während der Krebstherapie

Leistungsumfang:

  • 5 individuelle Einzelberatungen (1 x 60 Min. | 1 x 45 Min. | 3 x 30 Min.)
  • 3 BIA- Messungen zur Bestimmung der Körperzusammensetzung
  • Auswertung von Tages-Verzehrsprotokollen

Das Programm ist bereits von vielen Krankenkassen anerkannt! Nehmen Sie bei Interesse gerne Kontakt zu mir auf.