Hilfe bei Essstörungen

Die Gedanken kreisen ständig nur noch um’s Essen bzw. Nicht-Essen. Die Mahlzeiten werden akribisch geplant. Jede Weintraube wird abgezählt. Der Blick in den Spiegel oder auf die Waage entscheidet über die Stimmung. Das alles sind Beispiele ernst zu nehmender Anzeichen eines gestörten Essverhaltens. Schnell kann daraus eine Essstörung entstehen.

Magesucht, Bulimie, Binge Eating usw. sind schwerwiegende Erkrankungen mit zahlreichen gesundheitlichen Risiken. Je früher eine Therapie begonnen wird, umso besser sind die Chancen, schnell und ohne gravierende Folgen wieder aus der Essstörung heraus zu finden.

Seit vielen Jahren bieten wir therapiebegleitende Ernährungsberatung bei Essstörungen an. Diesen Schwerpunkt möchten wir in Zukunft noch stärker ausbauen. Deshalb arbeiten wir gerade u.a. an dem Aufbau von Therapiegruppen sowie Präventionsangeboten. Denn immerhin weisen inzwischen ein Fünftel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland Züge eines gestörten Essverhaltens auf. Und zunehmend bemerken wir, dass auch die Corona-Krise problematisches Essverhalten fördert.

Wir möchten deshalb eine Anlaufstelle für all diejenigen bieten, die Fragen zum Thema Essstörungen haben, Hilfe benötigen oder Betroffene unterstützen möchte. Alle Informationen dazu stellen wir hier bereit.

Schreibe einen Kommentar